Die Dominanz von Google am Suchmaschinenmarkt hat zur Folge, dass einem User durch Google das Internet erschlossen wird. Damit man auch findet was man sucht, versucht die folgende Serie zu helfen. In diesem Beitrag finden Sie Teil 1 der Serie „Das Google 1×1“.

Google-Abfragen

Google-Abfragen richtig zu formulieren ist das Um und Auf der effektiven Google-Suche. Zuerst sind einige Dinge festzustellen:

  • Google unterscheidet nicht zwischen Groß- und Kleinbuchstaben unterscheidet (dh HaLLO wird gleich wie hallo behandelt).
  • Google verkürzt oder erweitert Suchbegriffe automatisch. So werden häufig Wortstämme gebildet, die zu unvorhersehbaren Ergebnissen führen können.
  • Google ignoriert sehr häufig vorkommende Wörter, Zeichen und einzelne Zahlen in einer Suche.
  • Google verwendet für die eingegebenen Begriffe automatisch den AND-Operator.

Boolesche Operatoren und Sonderzeichen

Um eine erweiterte Suche durchzuführen, müssen Sie die Booleschen Operatoren AND, OR und NOT verstehen. Um die verschiedenen Abschnitte einer erweiterten Google-Suche zu formatieren, müssen wir außerdem die Techniken zur Gruppierung untersuchen, die mit Klammern arbeitet.

AND-Operator

Den AND-Operator haben wir bereits im Artikel erwähnt. Er verknüpft mehrere Begriffen. Eine Anwendung wäre zum Beispiel Montag AND Dienstag. Jedoch ist hier die Anwendung von AND nicht notwendig, da Google standardmäßig alle Begriffe in der Suche findet.

NOT-Operator (-)

Funktionell ist der NOT-Operator das Gegenteil vom AND-Operator. Er schließt ein Wort von der Suche aus. Wenn Sie diesen Operator nutzten wollen, stellen Sie dem Wort ein Minuszeichen ohne Leerzeichen voran. Beispiel: Montag -Dienstag.

OR-Operator (|)

Dieser Operator weist Google an, entweder den einen oder den anderen Begriff in einer Suche zu finden. Beispiel: Montag OR Dienstag.

Das Pluszeichen (+)

Mit dem Pluszeichen (+) erzwingen Sie die Berücksichtigung des darauffolgenden Wortes. Dabei darf nach dem Pluszeichen kein Leerzeichen erfolgen. Das Pluszeichen kann beliebig oft genutzt werden. Beispiel: Montag +und Dienstag sucht nach allen drei Wörtern. Hierbei erzwingen Sie die Suche nach allen drei Wörtern, ohne dass „und“ ignoriert wird.

Die Phrasensuchen

Wenn Sie Wörter in doppelte Anführungszeichen einschließen, wird nach genau dieser Phrase gesucht. Beispiel: „Montag und Dienstag“ liefert nur Ergebnisse, wo diese Phrase auch in dieser Form vorkommt.

Diese Ausführungen stellen die Grundlage für die folgenden Teile dieser Serie dar.

Kategorien: Computer

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.