Am 9. Dezember haben wir bereits diesen interessanten Artikel rund um das Thema des Bluthochdrucks publiziert. Heute geht es darzum, wie man den Blutdruck ohne Medikamente senken kann. Nochmals zur Feststellung: Unter Bluthochdruck leidet man, wenn der erste Wert (systolisch) 140 mmHg und/oder der zweite Wert (diastolisch) 90 mmHg überschreitet. Messen sie daher mehrmals pro Woche einen zu hohen Blutdruck leiden Sie unter Bluthochdruck!

Ganz ohne Nebenwirkungen, dafür mit konkreter Auswirkung auf den Blutdruck sind folgende Maßnahmen zu empfehlen:

  • Specken Sie ab! Wenn Sie zehn Kilo abspecken führt das zu einem Rückgang von bis zu 20 mmHg, denn Übergewicht ist ein Hauptgrund für zu hohen Blutdruck.
  • Weniger Salz! Wir benötigen drei Gramm Salz, nehmen jedoch täglich zehn Gramm Salz zu uns. Das ist zu viel! Versuchen Sie beim Kochen statt mit Salz mit Pfeffer und Kräuter zu würzen. Hier sind bis zu 15 mmHg drinnen.
  • Bewegung! Regelmäßiger Sport (Wandern, Schwimmen, Radfahren, Joggen, ..) weitet die Gefäße und senkt den Blutdruck bis zu 20 mmHg.
  • Entspannung statt Stress! Vermeiden Sie Stress, Alkohol und Nikotin und sie können ihren Blutdruck um bis zu 15 mmHg senken.

Denken Sie ernsthaft über diese Ratschläge nach, denn ein junger Mann mit dauerhaft hohem Blutdruck von 150/100 mmHg ohne Therapie, verringert seine Lebenserwartung um mehr als 16 Jahre und steuert direkt auf den Herzinfarkt oder Schlaganfall zu.



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.